Elaeagnus

Er wird auch Olivenweide oder Silberbeere genannt, der Elaeagnus Ebbingei. Es ist eine Heckenpflanze, die das ganze Jahr über grün bleibt. Leben Sie an der Küste? Auch dann dies eine perfekte Pflanze für Ihren Garten. Sie ist sehr wind- und salzbeständig. Wenn Sie die Pflanze nicht viel beschneiden, wird sie im Herbst schöne weiße Blüten produzieren. Wenn diese blühen, erscheinen schöne rote Beeren, welche wiederum sehr attraktiv sind für die Vögel in Ihrer Nähe.

Blickdichtigkeit
Mäßig blickdicht

Stutzen
1x pro Jahr

Pflegeleicht
Durchschnittlich pflegeleicht

Winterfestigkeit
Mäßig winterfest

Wachstums- geschwindigkeit
20-40cm pro Jahr

Standplatz
Schatten, Halbschatten, Sonne

Ölweide Elaeagnus Ebbingei 50/60cm

50/60cm

Ölweide Elaeagnus Ebbingei 50/60cm

  • Vorrätig: frisch ab Gärtnerei lieferbar

  • Bei uns erhalten Sie 1 Monat Wachstumsgarantie

Größe ohne Ballen
50/60cm

Ölweide Elaeagnus Ebbingei 60/80cm

60/80cm

Ölweide Elaeagnus Ebbingei 60/80cm

  • Vorrätig: frisch ab Gärtnerei lieferbar

  • Bei uns erhalten Sie 1 Monat Wachstumsgarantie

Größe ohne Ballen
60/80cm

  • Kunden bewerten uns mit 9/10
  • Kostenlose Pflanz- und Pflegeempfehlungen/Kalender
  • Wählen Sie selbst die Lieferwoche

Ölweide Elaeagnus Ebbingei 80/100cm

80/100cm

Ölweide Elaeagnus Ebbingei 80/100cm

  • Vorrätig: frisch ab Gärtnerei lieferbar

  • Bei uns erhalten Sie 1 Monat Wachstumsgarantie

Größe ohne Ballen
80/100cm

Ölweide Elaeagnus Ebbingei 100/125cm

100/125cm

Ölweide Elaeagnus Ebbingei 100/125cm

  • Vorrätig: frisch ab Gärtnerei lieferbar

  • Bei uns erhalten Sie 1 Monat Wachstumsgarantie

Größe ohne Ballen
100/125cm

  • Wählen Sie selbst die Lieferwoche
  • Kunden bewerten uns mit 9/10
  • Kostenlose Pflanz- und Pflegeempfehlungen/Kalender

Ölweide Elaeagnus Ebbingei 125/150cm

125/150cm

Ölweide Elaeagnus Ebbingei 125/150cm

  • Vorrätig: frisch ab Gärtnerei lieferbar

  • Bei uns erhalten Sie 1 Monat Wachstumsgarantie

Größe ohne Ballen
125/150cm

Ölweide Elaeagnus Ebbingei 150/175cm

150/175cm

Ölweide Elaeagnus Ebbingei 150/175cm

  • Vorrätig: frisch ab Gärtnerei lieferbar

  • Bei uns erhalten Sie 1 Monat Wachstumsgarantie

Größe ohne Ballen
150/175cm

  • Kostenlose Pflanz- und Pflegeempfehlungen/Kalender
  • Wählen Sie selbst die Lieferwoche
  • Kunden bewerten uns mit 9/10

Ölweide Elaeagnus Ebbingei 175/200cm

175/200cm

Ölweide Elaeagnus Ebbingei 175/200cm

  • Vorrätig: frisch ab Gärtnerei lieferbar

  • Bei uns erhalten Sie 1 Monat Wachstumsgarantie

Größe ohne Ballen
175/200cm

Elaeagnus

In den Niederlanden haben wir neben dem ursprünglichen Namen zwei weitere Namen für den Elaeagnus Ebbingei: die Olivenweide und die Silberbeere. Diese Namen sorgen aber Verwirrung. Die Olivenweide ist kein Olivenbaum und hat nichts mit dem Baum zu tun, aus dem diese köstlichen Oliven stammen. Der Name Silberbeere deutet darauf hin, dass es sich hier um einen Prunus handelt, einen Beerenstrauch. Was nicht der Fall ist, obwohl rote Beeren ankommen. Tatsache ist, welcher Name auch immer Sie verwenden, wir verstehen, welche schöne Heckenpflanze Sie meinen. Und darum geht‘s.

Eine Hecke aus Olivenweide oder Elaeagnus kann eine Höhe von 1,60 bis 1,80 Metern erreichen. Mögen Sie Ihre Privatsphäre sehr? Denken Sie daran, dass die Olivenweidenhecke nicht sofort sichtbar ist. Das wird einige Jahre dauern. Aber je mehr Sie beschneiden, desto schneller geht es. Dann werden Sie bald hinter einer schönen, immergrünen Hecke stehen und 365 und manchmal 366 Tage lang neugierige Blicke ausschließen.

Warum sollten Sie eine Olivenweidenhecke wählen?

  • Der Elaeagnus Ebbingei ist das ganze Jahr über grün.
  • Die Pflanze ist winterhart.
  • Die Olivenweide ist eine einfache Heckenpflanze, die keiner besonderen Pflege bedarf.
  • Sie ist beständig gegen Wind und Salz.
  • Die Heckenpflanze kann gut beschnitten werden. Und wenn Sie es einmal überspringen, ist das kein Problem.
  • Im Herbst erscheinen schöne weiße Blüten und dann rote Beeren.
  • Die Blüten duften auch im Frühjahr angenehm.
  • Sie können sogar die Beeren der Silberbeere essen. Infolgedessen besuchen viele Vögel auch Ihren Garten.
  • Sie können eine formelle Hecke erstellen, oder wenn Sie es vorziehen: eine informelle Hecke.
  • Sie wächst an fast jedem Ort, aber Sonne oder Halbschatten sind am besten

Wann ist der beste Zeitpunkt, um eine Elaeagnus Ebbingei-Hecke zu pflanzen?

Diese Olivenweide kann das ganze Jahr über gepflanzt werden. Es sei denn, es friert oder schneit.

Wie pflanzt man eine Hecke dieser schönen Eleagnus Silberbeere?

  1. Es ist sinnvoll den Boden völlig unkrautfrei zu machen.
  2. Ziehen Sie vor dem Graben ein Seil zwischen zwei Pfosten über die gesamte Länge, an der die Hecke platziert werden soll. Auf diese Weise können Sie die Heckenpflanzen in einer geraden Linie platzieren. Das ergibt das beste Ergebnis.
  3. Graben Sie einen Graben, der etwa 20 cm breiter als der Wurzelballen der Pflanzen ist. Stellen Sie sicher, dass Sie den Graben tief genug machen: Die Wurzeln sollten leicht in den gegrabenen Graben passen. Wenn Sie sich den Wurzelballen ansehen, können Sie herausfinden, wie tief die Pflanzen bei Heckenpflanzen Heijnen im Boden waren. Behalten Sie diese Höhe.
  4. Lösen Sie den Boden im Graben gut, damit er gut entwässert wird.
  5. Streuen Sie eine gute Schicht Pflanzerde in den Graben. Oder mischen Sie den ursprünglichen Boden mit Kompost oder einem Bodenverbesserer. Für den etwas besseren Start.
  6. Legen oder platzieren Sie die Pflanzen zuerst entlang des Grabens, genau dort, wo Sie sie pflanzen möchten. Zufrieden mit der Verteilung? Dann legen Sie die Heckenpflanzen in den Graben. In der Mitte und aufrecht.
  7. Füllen Sie dann den Graben mit Erde und drücken Sie ihn vorsichtig mit Ihrem Fuß an.
  8. Gießen Sie die Olivenweide nach dem Pflanzen großzügig.

Tipps

Gießen Sie Ihre Eleagnus Silberbeere in den ersten Monaten nach dem Pflanzen regelmäßig. Machen Sie dies so weiter, bis die Hecke anfängt zu wachsen. Danach gießen Sie nur noch in trockenen Perioden. Gießen Sie das Wasser direkt in den Wurzelballen. Auf diese Weise können die Wurzeln der Pflanze das Wasser sofort aufnehmen.

Die beste Zeit, um die Hecke zu düngen, ist von April bis September. Es reicht aus, das einmal im Jahr zu tun. Tun Sie dies, nachdem Sie die Pflanzen zum ersten Mal beschnitten haben. Verwenden Sie einen Dünger, der speziell für die Düngung von Heckenpflanzen entwickelt wurde.

Platzierung

Wir haben es schon einmal geschrieben: Sie können die Olivenweide immer pflanzen, nur nicht, wenn es gefriert oder schneit. Aber Sie haben wahrscheinlich auch nicht vor, die Heckenpflanzen bei diesem kalten Wetter zu pflanzen.

Wie viele Pflanzen Sie pro Laufmeter benötigen, hängt von der Größe der Pflanze ab, aber auch von Ihrer Präferenz. Lassen Sie sich beraten.

Beratung & Pflege

  • Haben Sie gerade die Eleagnus Silberbeere gepflanzt? Geben Sie der Hecke dann lange genug Wasser, bis sie beginnt zu wachsen.
  • Gießen Sie die Olivenweide nur in Trockenperioden extra.
  • Beschneiden Sie die Heckenpflanze ein- oder zweimal im Jahr, je nachdem, was Sie bevorzugen. Wenn Sie eine enge Hecke mögen, empfehlen wir, sie zweimal im Jahr zu beschneiden. Zum Beispiel im März und dann wieder im August oder September. Wenn Sie die Hecke häufiger beschneiden – dies ist möglich - denken Sie daran, dass nach der Blüte im Herbst keine roten Beeren erscheinen.
  • Düngen Sie die Pflanzen zwischen April und September einmal im Jahr.

Behandlung bekannter Pflanzenkrankheiten

Die Silberbeere ist im Allgemeinen eine sehr gesunde Pflanze. Sie zeigt selten oder nie Anzeichen von Schwäche oder Krankheit. Es kann jedoch seine Blätter verlieren oder sogar völlig kahl werden. Wann ist das der Fall? Wenn die Heckenpflanze längere Zeit hoher Luftfeuchtigkeit oder starker Trockenheit ausgesetzt ist, verliert sie Blätter. Dies kann so schlimm werden, dass er völlig kahl wird. Es ist daher äußerst wichtig sicherzustellen, dass es weder zu nass noch zu trocken ist. Die Pflanze kann auch bei sehr starkem Frost ihre Blätter verlieren. Es ist daher ratsam, die Pflanzen abzudecken, wenn sie stark gefrieren.

Vor- und Nachteile der Olivenweide

Vorteile

  • (See-) Wind oder Salz kann die Pflanze gut aushalten.
  • Unter normalen Umständen ist sie immergrün und winterhart.
  • Der Elaeagnus Ebbingei wächst an fast jedem Ort.
  • Er hat ein schönes, großes Blatt.
  • Sie erstellen damit sowohl eine formelle als auch eine informelle Hecke.
  • Die Olivenweide produziert duftende Blüten und auffällige Früchte, die Vögel anziehen.

Nachteile

  • Die Pflanze hält keine Blätter bei starkem Frost.
  • Die Heckenpflanze verliert ihre Blätter, wenn der Boden zu feucht oder zu trocken ist.

Fazit

Ob Sie an der Küste oder irgendwo im Landesinneren leben, diese wunderschöne Heckenpflanze mit weißen, wunderbar duftenden Blumen im Herbst und roten Beeren in den folgenden Monaten wird in Ihrem Garten großartig aussehen.

Zögern Sie nicht, kaufen Sie diese Olivenweide und genießen Sie die grüne Hecke mit manchmal roten und manchmal weißen Akzenten. Haben Sie irgendwelche Fragen? Bitte zögern Sie nicht uns zu kontaktieren.